Eckpunkte der Plattform MASSENUNI – vorläufige Version

Zweck der Plattform ist die Vernetzung und Koordination verschiedener Initiativen, die radikale Bildungskritik betreiben – ausgehend von oder im Rahmen der Uniprotestbewegung – und auf der Suche nach Alternativen sind.

Die Initiativen, Gruppen und Arbeitskreise der Plattform teilen folgende Eckpunkte:

* Bildung und ihre Institutionen sind kritisch und im gesamtgesellschaftlichen Kontext zu thematisieren
* Die Proteste müssen verbreitert und mit anderen emanzipativen gesellschaftlichen Bewegungen verknüpft werden
* Antirassismus und Feminismus sind unverzichtbar
* Im Rahmen einer Solidarischen Ökonomie der Bildung sind alternative Bildungskonzepte und -institutionen zu entwickeln
* Die kapitalistische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung ist grundsätzlich in Frage zu stellen
* Selbstorganisation und basisdemokratische Strukturen sind wesentlich
* Kritische Wissenschaft und Wissenschaftskritik sind zu verbinden
* Die Rolle von Studierenden und WissenschaftlerInnen im Kapitalismus ist kritisch zu reflektieren

Die Plattform betreibt einen Blog als Portal zu verschiedenen Initiativen. Der Blog sammelt Texte, Links und Termine. Die Plattform organisiert regelmäßige Treffen zwecks Koordination gemeinsamer Aktivitäten und zum inhaltlichen Austausch. Gegebenenfalls werden größere Veranstaltungen gemeinsam organisiert. Sämliche Gruppen, Initiativen und Arbeitskreise, die Teil der Plattform sind, behalten ihre vollständige Autonomie. Die Plattform dient lediglich dazu, kritische Initiativen besser sichtbar zu machen und eine Koordination und Diskussion zwischen ihnen zu erleichtern.

kontakt: massenuni (ät/ gmx /./at